Höchstleistungen bei Höchsttemperaturen

13.07.2017 20:11 von Uli Stein

Alles geben die Nachwuchs-Mountainbiker

„Trinken, trinken und nochmals trinken“ war die Dauer - Anweisung der Trainer an ihre Schützlinge beim vergangenen Mountainbike – Rennen. Letzten Samstag waren in Freiburg zwölf Kids aus Schramberg in der Mittagshitze mit am Start.

Das erste Rennen mit Schramberger Beteiligung bestritten die Mädchen der U11. Sara Kaiser, Katharina Lauble und Samira Lipps kamen sowohl mit der Hitze, als auch mit der Rennstrecke ganz gut zurecht. Unter den besten zehn konnte sich Sara Kaiser nach einem engagierten Rennen an 9. Stelle platzieren. Samira Lipps sicherte sich mit einem Spurt den 12. Platz, nur fünf Sekunden später fuhr Katharina Lauble auf Platz 14 ins Ziel.

Gleich beim Start der U13 weiblich kam es zu einer Massenblockade. Zum Glück war Madeleine Klink aus Schramberg davon nicht betroffen, sie zog am Pulk vorbei und konnte sich gleich hinter der Spitzengruppe eingliedern. Am Ende der drei Runden erreichte sie den 6. Platz.

Im Anschluss stellten sich die ältesten Mädchen (U15) am Start auf. Von Hitze und Höhenmetern unbeirrt fuhr Milena Armbruster die fünf geforderten Runden in ihrem Tempo durch und platzierte sich am Ende an 8. Stelle. Teamkollegin Jana Kaiser wurde Zwölfte.

In der Altersklasse U13 männlich gingen Kaan Dasbasi und Felix Kopp in den blau - weißen Trikots der SG auf die Strecke. Felix Kopp bestätigte seine gute Form und belegte bereits zum dritten Mal in dieser Saison den 10. Platz. Auf dem 26. Platz fuhr Kaan Dasbasi durchs Ziel.

Gleich vier Fahrer aus Schramberg, Marius Armbruster, Lion Klink, Henrik Nagel und Thorben Stein, traten in der „Königsklasse“ der Jugend, der U15 männlich, zum Rennen an. Sie hatten eine um 800 Meter und 44 Höhenmeter erweiterte Runde gleich viermal zu fahren. Marius Armbruster startete prima und setzte sich sofort im vorderen Viertel fest. Als guter Bergfahrer arbeitete er sich an der langen Start-Ziel-Steigung nochmals nach vorne und beendete als Siebter sein Rennen. Lion Klink, Thorben Stein und Henrik Nagel belegten die Plätze 28, 30 und 38.

Die anwesenden Trainer Steffen Kopp, Jürgen Klink, Peter Armbruster, Martin Lauble und Christoph Stein waren sehr zufrieden mit den fünf Top-Ten-Plätzen und insgesamt guten Leistungen. Vor den Ferien stehen jetzt noch zwei weitere Schwarzwälder – Kids – Cup – Rennen an (16.7. Münstertal, 30.7. Ehrenkirchen), bevor am 14. September das große Finale in Titisee-Neustadt stattfindet.

Zurück